Ihren Urlaub anfragen und Traumzimmer sichern

 
 
7 Nächte
 
2 Erwachsene
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wandervorschläge für die Dolomiten

Unsere Wandervorschläge für Wandern in Südtirol ist eine persönliche Sammlung unserer liebsten Wandertouren. Die Ferienregion Rosengarten Latemar gehört zu den beliebtesten Wanderzielen durch die Dolomiten und hält ein Wegenetzwerk von insgesamt 530 km für Sie bereit. Von leichten Spazierwegen bis hin zu schwierigen Gipfelaufstiegen finden Sie hier ganz bestimmt eine passende Tour - lassen Sie sich von unseren Wandervorschlägen inspirieren! 

Vom Nigerpass zur Hagneralm

Im Banne markanter Felsgestalten...
Der Rosengarte zieht die Blicke des Wanderers immer wieder auf sich

Länge: 10,5 km - Gehzeit: 2:15 Stunden
Höhenmeter max: 200 hm - Höhe: 1740 m
 
Start der Tour: Frommeralm
Ziel der Tour: Frommeralm
Parkmöglichkeit: Frommeralm

Man startet zu Fuß vom Parkplatz gegenüber der Frommeralm zwischen Niger- und Karerpass und geht auf der Hauptstraße zuerst eben, dann abwärts in Richtung Norden zum Nigerpass. Von der Nigerpasshütte verlässt man die Passstraße und biegt in den Niger-Forstweg ein. Zunächst folgt man dem Hinweisschild "Hagneralm - Schillerhof" bis zu einer Weggabelung. Wir raten, den nicht so steil abfallenden rechten Weg zu nehmen. Bald erreichen wir einige Häuser und wenig später die Hagneralm (1555 m). Nach dieser angenehmen Wanderung kann der Rückweg ruhig etwas anspruchsvoller werden. Vor der Hagneralm führt nämlich eine ziemlich steile Schotterstraße ins Tal des Ratzölerbaches hinunter zu den Häusern oberhalb von Welschnofen. Nach der letzten Brücke, zu Beginn der Asphaltstraße, nimmt man den Weg 4 D auf der linken Seite. Der Weg verläuft im Auf und Ab durch einen Fichtenwald und endet an der Talstation des Sesselliftes zur Frommeralm, mit dem man zum Ausgangspunkt gelangt.
 

Von Aldein zum Göllersee

Unberührt...
So unangetastet von jeglicher modernen Erschließung, inmitten von dichtem Mischwald, zählt er zu den hübschesten Waldseen Südtirols.

Länge: 4 km - Gehzeit: 1:45 Stunden
Höhenmeter max: 90 hm - Höhe: 1177 m
 
Start der Tour: Aldein
Ziel der Tour: Aldein
Parkmöglichkeit: Aldein

Von Aldein (1223 m) kurz auf der Straße südwärts bis in die Nähe des Gasthofes "Schönblick" (1176 m); hier zweigt rechts (westseitig) die M 0 ab, die zunächst als Güterweg mit Fahrverbot und später als Fußweg in großteils ebener Wanderung durch schöne Mischwälder zum See führt (1081 m); ab Aldein knapp eine Stunde.
Rückweg: Wer nicht auf dem beschriebenen Weg zum Ausgangspunkt zurückkehren will, kann vom See aus ostwärts zum alten Weg wandern, der von Branzoll nach Aldein führt, und dann auf diesem zum Ausgangspunkt zurückkehren; ab See knapp 0:45 Std.
 

Von der Paolinahütte zur Kölner Hütte

Am Hirzelweg...
Panoramawanderung am Fuße des Rosengartens

Strecke: 8,9 km - Gehzeit: 3:00 Stunden
Höhenmeter: 400 km - Höhe: 2337 m
 
Start der Tour: Bergstation Sessellift Paolina
Parken: Talstation Sessellift Paolina

Nach Auffahrt mit dem Sessellift Paolina zuerst über Weg 539 Richtung Christomannosdenkmal und dann auf Weg 549 entlang des Rosengartens bis zur Kölner Hütte (=Rosengarten Hütte). Retourweg auf der selben Strecke.
 

Von Deutschnofen aufs Weißhorn

Abwechslungsreiche Gipfeltour mit einmaliger Rundumsicht

Länge: 20,20 km - Gehzeit: 7 Stunden
Höhenmeter: 934 hm - Max. Höhe: 2314 m
 
Start der Tour: Hotel Pfösl
Ziel der Tour: Gipfel Weißhorn
Landkarte: Tabacco Blatt 029

Vom Hotel Pfösl rechts über die Wiese geht es hoch zur Laab Alm (bewirtschaftete Alm). Perlenweg Nr. 1 weiter zur Neuhütt (bewirtschaftete Alm). Von dort über den 5A zur Grassner Wiese. Nun wird es anspruchsvoll, über den Weg Nr. 5 am Nordgrat hoch bis zum Gipfelkreuz (bis hier 3:30 h  Aufstieg - 934 hm). Rückweg über den Höhenweg Richtung Jochgramm. Von dort aus über den Perlenweg Nr. 1 zur Neuhütt, weiter durch die Lärchenwiesen zur Laab Alm und denselben Weg zum Hotel Pfösl. 
 

Von Deutschnofen zur Liegalm

Wanderung von Deutschnofen zur wunderbar gelegenen Liegalm

Länge: 16,4 km - Gehzeit: 5:00 Stunden
Höhenmeter: 670 hm - Höhe: 1751 m
 
Start der Tour: Hotel Pfösl
Ziel der Tour: Hotel Pfösl

Von Deutschnofen auf dem Panoramaweg zu den Moserhöfen, rechts ab und über den St. Helenaweg zur Markierung 8. Auf dieser hinunter zum Schwarzenbach und an diesem entlang hinauf zur Liegalm. Abstieg über den Protzleitenweg und auf Markierung 9 zurück zum Ausgangspunkt.
 

Von Eggen zum Karersee

Dolomitengestalten und dunkler Nadelwald umgeben den in allen Blautönen schimmernden Karersee

Länge: 10,8 km - Gehzeit: 3:45 Stunden
Höhenmeter: 280 hm - Höhe: 1705 m
 
Start der Tour: Bewallerhof in Obereggen

Vom Bewallerhof der M 8 folgend auf dem "Temblweg" (breiter Forstweg) ostnordwärts großteils durch den schönen Karer Wald, teilweise aber auch durch Wiesen in fast ausschließlich ebener, bequemer Wanderung zum See; ab Bewaller 1:45 Stunden. Rückweg: Entweder wie Hinweg oder auf folgender Route: Auf dem Zugangsweg zurück bis zur Kreuzung mit Weg 14, nun auf diesem links zuerst ansteigend und später wieder absteigend in schöner Waldquerung bis zum Weg 21 und auf diesem kurz hinunter zum Bewaller; ab See 2 Stunden.
 

Von Eggen zur Häusler-Sam

Im Bann von Rosengarten und Latemar...

Länge: 8,7 km - Gehzeit: 3:15 Stunden
Höhenmeter: 470 hm - Max. Höhe: 1598 m
 
Start der Tour: Eggen
Ziel der Tour: Eggen
Parken: Eggen

Anfahrt von Kardaun bei Bozen durch das Eggental bis nach Eggen (1130m).
Nun zu Fuß von der Dorfmitte stets der Markierung 7 folgend (die Route 7a ist etwas kürzer, folgt aber länger einer geteerten Straße) zunächst eben auf der Straße zum Leitnerhof, dann auf dem Promenadeweg (ehemaliger Kirchsteig) zum Kobhof und hinauf zum Grotthof.
Nun lange der Markierung S (=Samweg) folgend auf dem bald breiten, stellenweise auch schmalen Samweg großteils mäßiger Steigung, vorbei an der Hütte Flecker-Sam, zum rechts abzweigenden Weg H und auf diesem in kurzem Anstieg zum Häusler Sam (1547 m; Almgasthaus, ab Eggen 2-2:30 Std.).
Kürzestmöglicher Abstieg: Von der Alm der guten Markierung H (= Häusler Sam) folgend westseitig auf großteils steilem Waldpfad hinunter zum Ortsteil Städt und auf schmaler Straße zurück nach Eggen; ab Alm 1 Std.

 

Von Obereggen zur Mayrlalm

Wandern im Reich des Latemars...
Mit einem überwältigenden Panorama geht es unterhalb vom Latemar zur Mayrlalm in Obereggen

Länge: 3,1 km - Gehzeit: 2:00 Stunden
Höhenmeter: 140 hm - Höhe: 2171 m
 
Start der Tour: Obereggen, Bergstation des Panoramasesselliftes Oberholz
Ziel der Tour: Obereggen, Bergstation des Panoramasesselliftes Oberholz
Parken: Obereggen, Talstation

Der Panoramasessellift Obereggen - Oberholz (2150m) führt uns direkt an den Fuß des Latemars.
An der Bergstation angekommen, kann man sich kaum noch lösen vom überwältigenden Panorama.
Nahezu alle bekannten Berggruppen sind in Blicknähe: Brenta, Adamello, Ortlergruppe, Ötztaler und Stubaier Alpen, Sarner Alpen und Zillertaler Alpen. Wir folgen dem Weg Nr. 23, der anfangs leicht abwärts durch einen zauberhaften Wald führt. Nach knapp 1 Stunde sind wir bei der Mayrlalm (2038m). Im Winter ist hier Skigebiet, im Sommer weiden die Kühe. Während wir uns stärken, können wir die wunderbare Umgebung auf uns wirken lassen. Im Süden liegt Pampeago mit dem gleichnamigen Skigebiet. Die Wanderung lässt sich verlängern, indem man dem Weg Nr. 23 folgt bis zum Reiterjoch (1992m) und von dort über den Weg Nr. 505 bis zur Ganischger (2020m) oder zur Zischgalm (1998m) wandert. Die beiden Almen erreicht man bequem in ca. 1/2 Stunde.
Der Rückweg erfolgt entweder über den Hinweg oder über den Weg mit der Markierung 23 A, der direkt hinter der Mayrlalm steil aufwärts losgeht und dann auf den Weg Nr. 22 führt. Wir wandern unmittelbar am Wandfuß des Latemars und haben erneut ein wunderbares Panorama. Bald schon verlassen wir den Weg, um zur Bergstation des Lifts abzusteigen.
Längs des Weges gibt es unzählige Plätze zum Verweilen und zum Spielen.
 

Weißhorn

Gipfelstürmen leicht gemacht...
Ein Gipfel mit kurzem Aufstieg und großer Aussicht. Das Weißhorn ist einer der letzten südlichen Ausläufer der Dolomiten, der seinen Namen der Farbe des Gesteins verdankt - er besteht aus weißgrauem Kalk, dem Triasdolomit.

Länge: 2,7 km - Gehzeit: 1:45 Stunden
Höhenmeter: 320 hm - Höhe: 2313 m
 
Start der Tour: Jochgrimm
Ziel der Tour: Weißhorn
Parken: Parkplatz direkt am Jochgrimm

Die Wanderung beginnt beim großen Parkplatz von Jochgrimm. Am Jochgrimmhaus nimmt man den Weg "H", der rechts über den Wiesenhang, später durch Latschenkiefern, aufwärts führt. Über einen leichten Felssteig geht es dann zum breiten Gipfel. Der Abstieg kann auf gleichem Wege erfolgen.
 

Zu den Schneiderwiesen

Lange, ausgiebige Wanderung von Deutschnofen über die Schneiderwiesen bis Bauernkohlern

Länge: 16,3 km - Gehzeit: 5:15 Stunden
Höhenmeter: 650 hm - Höhe: 1554 m
 
Start der Tour: Wölflhof
Ziel der Tour: Wölflhof

Mit dem Auto bis zum Wölflhof in Deutschnofen. Von hier aus wandern Sie durch den schönen Fichtenwald am Tschinggerhof und Nopphof vorbei über den Spörlboden. Hier empfiehlt es sich den wunderschönen Aussichtspunkt Rotwand zu besuchen. Weiter gen Klausalm über die Wachtspitz geht's dann talwärts zu den Schneiderwiesen, wo Sie sich kurz erholen und eventuell auch stärken können. Folgen Sie nun dem Weg 1 bis nach Bauernkohlern, dann den Weg 4a durchs Wolftal bis zum Spörboden und danach dem E 5 bis zum Wölflhof.
 

Zu Füßen des Rosengartens

Berge im Blick...
Dem Wanderer bieten sich einmalige Blicke auf Schlern, Rosengarten und die Latemargruppe

Länge: 4,9 km - Gehzeit: 2:15 Stunden
Höhenmeter max: 390 hm - Höhe: 1555 m
 
Start der Tour: Welschnofen, Talstation des Laurinliftes
Ziel der Tour: Welschnofen, Talstation des Laurinliftes
Parken. Parkmöglichkeit an der Talstation des Laurinliftes in Welschnofen


Vom Parkplatz an der Talstation des Laurinliftes aus sieht man schon den Wegweiser "Jocher 4 C". Diesem folgt man zuerst in gemütlicher Steigung hinauf. Später wird es steiler, und da wird der Aufstieg durch hölzerne Stufen erleichtert. Nach gut einer Dreiviertelstunde ist man beim Jocher, einer gemütlichen Einkehr. An der entferntesten Ecke der Wiese vor dem Gasthof beginnt der Abstieg, der zunächst die Markierung 4F aufweist. Man steigt in sanften Kehren über den steilen Waldhang hinab, überquert unten den Bach und folgt einem Weg mit der Markierung 4A hinaus bis zu den ersten Häusern. Beim Haus Helga biegt man links ab und folgt nun der Markierung in ständigem, aber leichtem Aufstieg, auch wieder durch den Wald und vorbei an alten Höfen bis zum Hotel Rosengarten und dem unmittelbar darunter liegenden Parkplatz. Vom Jocher bis hierher geht man gut 1:15 Stunden. Wer den Gegenaufstieg nicht in Erwägung zieht, der kann die Runde im umgekehrten Sinn machen. Man wird in diesem Fall der Markierung 4D nach links bis zum Haus Helga, dann der Markierung 4A hinauf bis zur Bachüberquerung folgen und mit der Markierung 4F zum Jocher aufsteigen, während der Abstieg über die Markierung 4C gemacht werden kann. Man kann die Runde bedeutend verlängern, wenn man vom Jocher aus den ganzen Kessel des Ratzölerbaches ausgeht und dabei mit der 4B und 4A die Einkehrgasthäuser Hagneralm und Schillerhof berührt. Aber damit überschreitet man die in diesem Führer vorgesehene Gehzeit erheblich.
 

Zum St. Helena Kirchlein (Hochplateau)

Hotel Pfösl - Waldweg zu den Moserhöfen - St. Helena - Pfösl

Länge ca. 3 km - Gehzeit 1 Stunde - leicht
 
St. Helena ist ein Bergheiligtum mit gotischen Fresken (15. Jh.) in reizvoller Lage und prächtigem Rundblick auf die Dolomiten. Den Schlüssel erhalten Sie am anliegenden Kreuzhof (Imbißstube)....eine sehr leichte und gemütliche Wanderung zum Einlaufen.

Länge: 3 km
Gehzeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: sehr leicht
 
 
      Menü
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.