Ihren Urlaub anfragen und Traumzimmer sichern

 
 
7 Nächte
 
2 Erwachsene
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertvolle Tipps zum Schneeschuhwandern

Schneeschuhe sollen leicht, aber gleichzeitig stabil sein. Als Schuhe genügen Berg- oder Wanderschuhe, die aber knöchelhoch, wasserfest und atmungsaktiv sein sollen.
Die Bekleidung sollte auf jeden Fall atmungsaktiv sein, da manche Tour im Tiefschnee ganz schön schweißtreibend sein kann.
Als Stöcke reichen meist Langlauf- oder Wanderstöcke mit Teller aus. Besser sind allerdings spezielle Snow- und Nordic-Walkingstöcke, die auch noch die notwendige Dämpfung der Armgelenke bringen.
Sammeln Sie anfangs Ihre Erfahrungen bei geführten Touren. Es bedarf zwar keiner besonderen Ausbildung oder Fähigkeiten. Wer laufen kann, kann auch Schneeschuhwandern. Es bisschen Kondition ist trotzdem vorteilhaft.

Schneeschuhwandern

  • Stabile,  wasserfeste Schneeschuhe
  • Atmungsaktive Kleidung
  • Geeignete Snow-Walkingstöcke verwenden
  • Tourenplanung bei Wanderungen im Tiefschnee (Lawinengefahr)
 
 
 
 
Wenn Sie alleine im Tiefschneegelände unterwegs sind, sollten Sie Rücksicht auf die Tiere nehmen, die im Winter ihre Ruhe brauchen. Auch vor Lawinen sollten Sie sich schützen, indem Sie eine richtige Tourenplanung machen, die notwendige Ausrüstung wie Lawinensuchgerät (Pieps) mitführen und sich beim Hotelier wichtige Tipps einholen.
Gerne können Sie kostenlos Schneeschuhe und Stöcke an unserer Hotelrezeption ausleihen.
 
 
 
      Menü
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.