Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Hagebuttenpunch für besonders kalte Tage

Hagebutten sind die Früchte der Rose und wahre Vitamin-C-Bomben. Das Entkernen der Hagebutten ist eine mühsame Aufgabe, doch für die Teezubereitung kann man die Früchte auch ganz lassen und trocknen. Ich verwende im Winter gerne frische Hagebutten, die ich beim Spaziergang am Strauch entdecke.
Für einen wohlschmeckenden Punsch benötigst du: 1 Handvoll Hagebutten, frisch oder getrocknet, 1 Liter Wasser Saft einer halben Bio-Zitrone, 1/2 Bio-Zitrone in Scheiben, 1/2 Liter Johannisbeersaft, Zucker oder ein anderes Süßungsmittel nach Geschmack, 2 Gewürznelken , 1 Stück Zimtstange
So geht’s: Hagebutten mit den Gewürzen und den Zitronenscheiben in einem Liter Wasser aufkochen und zehn Minuten köcheln lassen. Weitere zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen. Mit den restlichen Zutaten vermischen und nochmals erhitzen. Nach Geschmack süßen und abseihen. Nun nur noch in eine vorgewärmte Kanne gießen und genießen!