Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Ihre Gastgeber
im Pfösl

Eva Zelger

Eva Zelger

Mit dem Kraftplatz PFÖSL bin ich seit meiner Geburt sehr stark verwurzelt. Hier durfte ich mit vielen lieben Menschen aufwachsen und mich entwickeln. Ich bin dankbar inmitten dieser wundervollen Natur zu leben und freue mich jeden Tag, meine Erfahrungen über ein gesundes Leben durch Bewegung in der Natur, Achtsamkeit und echte, regionale Ernährung mit allen Menschen bei uns zu teilen.
Pfösl bedeutet für mich… Ruhe finden, Achtsam sein, Energie tanken, zu mir selber zurückkehren.
Brigitte Zelger

Brigitte Zelger

Die Seele baumeln lassen, ist das eine, sie wieder in Schwung zu bringen ist das andere. Ich liebe es, in der Natur unterwegs zu sein und dort die Stille und die Ruhe bewusst zu genießen. Besonders freue ich mich, mein Wissen über Wild- und Heilkräuter, übers Brotbacken und über einzigartige Erlebnisse in der wunderschönen Natur mit anderen zu teilen. Ich bin dankbar dafür, diese Werte und vor allem echte Gastfreundschaft, die von Herzen kommt, hier an diesem Kraftort zu leben und weiterzugeben.
Pfösl bedeutet für mich…Ruhe in mir selbst finden, Zufrieden sein und mit der Natur zu leben.
Daniel Mahlknecht

Daniel Mahlknecht

Lange Jahre ging ich meinen eigenen beruflichen Weg und machte dabei wertvolle Erfahrungen. Während dieser Zeit hat meine Frau Eva in mir langsam aber stetig das Interesse und die Leidenschaft für den Pfösl geweckt. An diesem besonderen Ort darf ich nun seit einiger Zeit Gastgeber sein. Die Einzigartigkeit dieses Ortes zu bewahren und den Gästen nahezubringen, erfordert einen möglichst behutsamen und nachhaltigen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Darauf legen wir großen Wert.
Pfösl bedeutet für mich…Außergewöhnliche Momente nahe an der Natur erleben. Die Ruhe, die Weite und die Schönheit des Ortes spüren und trotzdem weltoffen bleiben. Auf ruhige und respektvolle Weise besondere Dinge des Lebens genießen.
Unsere Wurzeln

Unsere Wurzeln

„Wolffl Pfesel hat geschaffen 1 Gulden der Kirchen Sandt Ulrich".
Dieser Eintrag im Zinsregister der Pfarrkirche von Deutschnofen um das Jahre 1510 ist die erste Erwähnung des Pfösl in Deutschnofen.