Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Brigitte’s Scheiterhaufen

Rezept:
•8 Scheiben Hefezopf oder Semmeln vom Vortag
•350 ml Milch
•80 g Zucker
•1 Prise Zimt
•1 Prise Nelkenpulver
•1 EL Zitronensaft
•3 Eier
•600 g Südtiroler Äpfel (ca. 4 Stück)
•50 g grob gehackte Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse)
•50 g getrocknete Preiselbeeren oder Sultaninen
•20 g zerlassene Butter

Zubereitung:
Das Brot in Scheiben schneiden und im Backrohr auf beiden Seiten goldgelb toasten.
Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit den Nüssen, dem Zitronensaft und den Preiselbeeren und etwas Zimt vermischen und ziehen lassen. Milch, Zucker, Aromaten und Eier kräftig verrühren. Eine gebutterte Auflaufform mit einer Schicht Brotscheiben belegen, darauf einen Teil der Äpfel verteilen, dann eine zweite Schicht Brotscheiben einlegen (Schichten nach Belieben), mit einer Brotschicht aufhören und mit restlicher Butter beträufeln. Den Scheiterhaufen bei 180 °C ca. 30-40 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit ein Eiklar mit 2 EL Zucker zu steifem Schnee schlagen, auf den Auflauf streichen und im Ofen noch Farbe annehmen lassen.

Mein Tipp:
Mit warmer Vanillesauce servieren.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und bis bald!
Brigitte