Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Der Sanddorn – Die Vitaminbombe im Herbst

Die köstlichen Sanddornbeeren enthalten einen wahren Sprühregen von Vitaminen, Mineralstoffen, Flavonoiden und Carotinoiden. Mit nur 12 Früchten täglich kannst du deinen Vitamin-C-Bedarf decken. Sanddornfrüchte enthalten zudem alle B-Vitamine, die für viele Funktionen im Körper unerlässlich sind. Außerdem hilft Sanddorn mit viel Kalzium und Magnesium müden Gemütern wieder auf die Beine.

Dank der entzündungshemmenden und regenerierenden Eigenschaften des Sanddorns sind Fieber und Erkältungen schon bald passé. Ob als Tee, Saft oder Marmelade, Sanddorn ist in allen Varianten ein starker Helfer.
Die Säure von Sanddornbeeren oder Sanddornsaft passt gut zu milden Quarkspeisen, Joghurtdesserts und Cremefüllung für Torten. Auch als Dekoration von Torten eignen sich die farbintensiven Beeren perfekt.

Brigitte’s Tipp
Sanddorntee: Die orangenen Beeren des Sanddorn haben einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C. Dieser ist sogar so hoch, dass er eine beliebte Vitamin C-Bombe, die Zitrone, locker überbietet. Daher ist Sanddorn auch ein guter Begleiter in den kälteren Monaten. Für den Tee kannst du frische oder getrocknete Beeren verwenden. Einfach einen Teelöffel Beeren in eine Tasse oder ein Teesieb geben, mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, den Tee je nach Geschmack fünf bis zehn Minuten abgedeckt ziehen lassen und genießen.